In uns allen steckt die Grundidee des LEBENS, sich zu entwickeln, zu verändern, in unsere Fülle zu wachsen. Das ist ein grundsätzlicher LEBENsimpuls. Wichtige Antworten für diesen Weg finden wir auf die Fragen: Wo kommen wir her und Wo wollen wir hin? Aus diesen Antworten bilden sich Entscheidungsgrundlagen für unser Handeln. Unsere Erfahrungen bestimmen die Wahrnehmung der Welt - unsere Wahrheit - unsere Gedanken bestimmen unsere Handeln - wie wir die Welt gestalten. Und wir können alte Erfahrungen überschreiben und damit unser Handeln ändern. Und wir müssen, um unserer eigenen Existenz willen begreifen, das wir das große Geheimnis "LEBEN" seit langem falsch interpretieren - wir zerstören es, anstatt es zu bewahren.

Der Workshop hat ein grundsätzliches Ziel: Nimm Dich selbst bewusst wahr, als Mann und als Mensch. Du trägst alles in Dir, deine Fragen und Deine Antworten. Lerne einen achtsamen Umgang mit Dir, entdecke Deine männlichen Wurzeln und Deine Visionen. Heile die Beziehung zu Deinem Vater und Deinem Großvater, löse Dich als Sohn von Deiner Mutter ab ...
Höre deine inneren Stimmen und nimm sie wahr und ernst. Lerne Deine Grenzen wahrnehmen, lerne sie zu bewahren und zu verteidigen. Hier vier Videos dazu ...

Vorstellung des Seminars
Mutter´s Sohn
Mann und Wunden
Die Eidechse im Feuer

Alle Übungen sind sehr einfach und auch in Deinem Alltag wiederhol- und einsetzbar. Die meisten der Übungen, Märchen und Texte sind altes Menschenwissen, einiges habe ich selbst entwickelt. Der Workshop basiert auf meinen Lebenserfahrungen als Mensch, Mann, erlöster Muttersohn, Vater, Sozialpädagoge, Märchenerzähler und Anti-Gewalt-Trainer und auf einer inneren Berufung, der ich seit Mitte der 90er Jahre folge.

Meinungen von Teilnehmern des letzten Seminars im März 2014
Wenn ich von Gemeinschaft unter Männern spreche und sage, daß ich danach suche, meine ich damit genau diese Art von Erfahrung. Schön, daß Du einen Platz gefunden hast, an dem dies auf genau diese Art möglich ist. Ich habe das WE wertvoll erlebt, nicht so sehr wegen seiner Inhalte, sondern wegen des Geistes, der sich in der Gemeinschaft dieser Tage hat fühlen und erleben lassen. Nach meinem Empfinden bekommt "Teddybär und Schwert" dadurch seine Lebendigkeit. Über Inhalte und Abläufe ist für mich an dieser Stelle nichts zu sagen, das war so in Ordnung und wäre es in veränderter Form auch gewesen. Wichtiger ist mir, "Danke" zu sagen. Danke, daß Du uns zusammengebracht hast, danke, daß Du die Gemeinschaft lebendig und geistvoll gestaltet hast und danke, daß Du uns nichts "übergestülpt",  sondern hast mitgestalten lassen. Ich freue mich auf weitere Begegnungen mit Dir, Du bist mir ein wertvoller Weggefährte.
Andreas aus Seelingstädt (März 2014)

The Teddybär and Schwerd event organized and led by Frank-Ole Haake took place in the grounds of an old Monastery near Dresden.  The spirits of the past and historic surroundings brought us as a group a lot of tranquility and inspiration.  At the beginning of the weekend we came together as a group of strangers from different worlds but at the end of the weekend we shared a new strength and common outlook on life and how to overcome it's challenges.  The weekend contained many useful and very practical exercises led by Frank-Ole Haake which can then be re-applied repeatedly in the future as you travel towards your destiny.  If you are an inquisitive and open person I would highly recommend spending time with Frank-Ole Haake.  I guarantee that it is time well spent!! - Andrew Bowd, Scotland. (März 2014, Kloster Altzella bei Nossen)

Seminarkosten: 300 - 400 Euro (nach eigenem Ermessen und Vermögen)
Bitte eigenverantwortlich um Übernachtung kümmern.
Zu Verpflegung, mitzubringenden Utensilien etc. gibt es konkrete Informationen im Teilnehmerbrief
Fragen und Antworten über: 0351 / 406 14 55 oder 0176 / 641 44 532 oder über sound(@)ole-bildermensch.de

zu den konkreten Abläufen